modDer Fleischi ist ein native Lower Bavarian Speaker (oder wahlweise Farmers Fiver), in Landshut geboren, mit der Mutter nach München rübergemacht, Radiosendungen mitgeschnitten, während die Familie vor dem Fernseher gesessen, dann vom Radio infiziert, nicht gecheckt, was er beruflich machen will und dann bei einem Privatsender in München für Nachtschichten angeheuert. Einst mikrofonscheu verfügt er mittlerweile über eine universell-geringe Hemmschwelle gegenüber dem Sprechgerät, allem Neuen und potentiell Peinlichem. Eines seiner Mottos „Alles muss viel bunter sein“ oder „Essen ist mein Leibgericht“

Beim Radio geht´s vom Archivar über Nachtmoderator hin zum studierten Toningenieur und endet irgendwann im Beisitzen einer landesweiten Morningshow namens Frühaufdreher. Routine ist sein Gift, Abwechslung sein Antrieb, Spontanität seine stärkste Waffe (ja, da geht auch mal ein Schuss nach hinten los, aber das gehört dazu!), die Schulfächer Konformität und Erwartbarkeit hat er gänzlich geschwänzt, er ist oft zu laut und sein täglicher kreativer Output passt in einen Übersee-Container – wohlgemerkt, die Rede ist hier von Quantität, nicht Qualität – zweiteres müssen andere beurteilen.

Nach 8 Jahren BAYERN 3-Frühaufdreher bleibt der beruflich bedingte Vielredner weiterhin bei BAYERN 3, werkelt dort im Hintergrund im Comedy-Verlies und steuert seine tägliche Rubrik “Gags to Go – Fleischi’s Witze zum Mitnehmen” bei. Weiters wurschtelt er mit Hummeln im Arsch an seinem Youtube-Kanal “Fleischi’s Welt” rum, wo er sich querbeet austoben kann und beispielsweise mit seinen “Super-Duper-Lebenstipps” den Alltag sagen wir mal erleichtert!

Der frühere Zappel-Philipp ist heute immer noch unkonzentriert, er nennt sich selber Philanthrop – was beim Job übrigens ungemein weiterhilft und er spielt Golf, zumindest sieht es manchmal danach aus..

In seiner musikalischen Bio findet man Einträge wie „DJ“ und „Musiker“, Musik ist seit jeher seins, die Band „Fleischmann & Bande“ ist eines von vielen Projekten, das mangels Zeit „on the rocks“ liegt.

Dass er als Leutnant der Reserve zwei Jahre dem Land gedient hat und es im Nachhinein bereut hat, dass er nicht die Institution Heeres-Funk für sich entdeckt hat, das alles steht nicht in Wikipedia..

Er ist Präsident von fmt, den Freunden Moderner Tanzmusik (machen die etwas anderen Parties, hauptsache, ihr habt Spaß…), weiters bekleidet er den Vorsitz der Königlich Bayerischen GolfHeroes (ein Verbund von Golfern, die einfach mehr Spaß in die verstaubte Sportart bringen),  ist offizieller Niederbayern-Botschafter, Geschäftsführer der MacFly GmbH und lässt sich gern zu vielem zwingen…..am liebsten mit Geld.

Als Nebenwirkungen seines eigentlichen Berufes darf er sich Kilimandscharo-Bezwinger nennen, fungiert bei den Heimspielen von seinem ausgemachten Lieblingsverein FC Bayern München als DJ in der Sponsoren-Lounge und sehr gerne auch mal bei der ein oder anderen Meisterfeier, unterhält die Mitarbeiter der Paulaner Brauerei mit kleinen Info-Videoclips, gibt zweimal im Jahr beim Münchener Oktoberfest den Bierzelter und darf im Winzerer Fähndl den Anstich moderieren.

Und wenn ihm, was gaaaanz selten vorkommt, mal fad´ is, dann tobt er sich anderweitig aus und entwickelt mit einem Spezl “Fleischi´s Hopfengriller, die perfekte Wurst zum Bier” oder er erfindet das Schenkeltablett, eine hervorragende Ablage beim Autofahren oder er bastelt Gürtel aus Fahrradschläuchen, Getränkehalterungen aus alten Schallplatten oder er sinniert über die Entwicklung von Einweg-Golfschuhen, flext sich aus einem Einkaufswagen einen Fernsehsessel, und und und….

Aber was soll die Theorie, das persönliche Gespräch ist deutlich hilfreicher, um seine Eignung für ein Engagement herauszufinden – Relevanz statt Firlefanz:
Kontakt:
info@Bernhardfleischmann.de
Management:
Monika Nardozza-Simon, Tel.: +49 8453 3399972